Parodontologie

Parodontologie – Fester Halt für die Zähne


Parodontitis, also Zahnfleischerkrankung ist abhängig von dem Individualverhalten des Einzelnen. Durch systematische Mundhygiene und Prophylaxe Maßnahmen kann sie vermieden oder aufgehalten werden.

Zahnbeläge auf der Zahnoberfläche und am Zahnfleischrand, die längere Zeit auf dem Zahn bleiben, rufen krankhafte Veränderungen des Zahnfleisches hervor (Zahnfleischbluten, Zahnfleischrückgang). Das Gewebe an den Zahnhälsen entzündet sich und führt zur Auflösung des Kieferknochens und damit zum Zahnverlust.

Für die Vermehrung des entzündeten Gewebes kann es unterschiedliche Ursachen geben

  • Der sogenannte Fehlbiss, Ober- und Unterkiefer beißen also schlecht zusammen.
  • Fehlstellung oder Überbelastung von einzelnen Zähnen.
  • Unzureichende oder falsche Mundhygiene.