Das Für und Wider

Das Für und Wider


Amalgam ist ein günstiges und schnelles Füllmaterial. Es ist vielseitig einsetzbar und leicht zu verarbeiten. Außerdem weißt es eine hohe Bruchfestigkeit auf, die eine lange Haltbarkeit gewährleistet.

Das Material eignet sich andererseits nur im Einsatzbereich der Backenzähne, ist also im Schneidezahnbereich nicht einsetzbar. Verfärbungen an den Zähnen sind nicht auszuschließen. Ein weiterer Nachteil ergibt aus der Notwendigkeit einer Unterfüllung.
Die Belastung der Umwelt und des Zahnarztes bei nicht sachgemäßer Handhabung sollte auch nicht unerwähnt bleiben. Das Hauptgegenargument ist jedoch die zusätzliche Belastung des Organismus durch Quecksilber.

Jeder Mensch reagiert anders auf dieses Material.

Das bedeutet: Die dem Amalgam zugeschriebenen Symptome können durchaus andere Gründe haben. Keinesfalls darf man aber den Fehler begehen, die Symptome immer auf das Amalgam zurückzuführen. Mögliche gesundheitliche Folgen sind häufig beschrieben worden, jedoch unter wissenschaftlichen Bedingungen noch nie nachgewiesen worden.
 
 

Vorbeugung »

  

« zurück